13. APS-Jahrestagung am 03./04. Mai 2018 in Berlin

 

DIGITALISIERUNG UND PATIENTENSICHERHEIT

Die Digitalisierung ist die Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts.
Sie erfasst jeden Lebensbereich und wird alles gründlich verändern.
Die Gesundheitsversorgung ist ein bedeutendes Feld für die weitere
Digitalisierung, denn zurzeit werden gerade in diesem Bereich viele
verschiedene Projekte erprobt und Anwendungen auf den Weg gebracht.
Es geht nicht mehr ohne! Das APS sieht hier insbesondere die Chancen
für den Ausbau der Patientensicherheit. Diese Chancen gilt es unbedingt
zu nutzen. Mit der 13. APS-Jahrestag ung bieten wir eine Plattform, um
offene Fragen zu diskutieren und beispielhaft digitale Projekte zum Ausbau
der Patientensicherheit zu präsentieren. 

APS Jahrestagung 2018

SEIEN SIE DABEI

Das APS will gemeinsame Lösungen zur Förderung der Digitalisierung vorantreiben und wird zu dem Thema zwei neue Handlungsempfehlungen vorstellen.

  • Welche neuen APPs sind heute erfolgreich im Einsatz, mit denen Patienten selbst einen Beitrag zur Sicherheit leisten?
  • Welche nachahmenswerten Digitalisierungsprozesse sind bereits inambulanten Praxen und Kliniken umgesetzt?
  • Wie werden Aufwand und Nutzen bemessen?

Täglich kommen neue Anwendungen hinzu. Die Jahrestagung wird einen Einblick und Ausblick in neue Anwendungen geben. Häufig ist zu hören, dass Deutschland im Bereich der Digitalisierung rückständig sei.

  • Woran liegt dies, welche Hürden existieren und wie können diese überwunden werden?
  • Können wir von anderen Ländern lernen?
  • Ist der Stand der IT-Security in den Kliniken ausreichend oder heute schon eine Digitalisierungs-Bremse?

Neben den technologischen Entwicklungen sind letztlich die herrschenden Rahmenbedingungen wesentlich für den erfolgreichen Einsatz der Digitalisierung. Klare Positionierungen der einzelnen Akteure zu den sogenannten „ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekten“ sind eine Voraussetzung für den notwendigen breiten Konsens im Gesundheitssystem insgesamt. Die APS-Jahrestagung wird auch hierfür Raum bieten.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahmen und Ihr Engagement auf der APS-Jahrestagung 2018!

PROGRAMMÜBERBLICK

Donnerstag, 03. Mai 2018

  •  9:00 – 10:30 Uhr: Preconference-Seminare
  • 11:00 – 12:30 Uhr: Eröffnungsplenum
  • 13:30 – 15:00 Uhr: Workshop-Reihe I
  • 15:30 – 17:00 Uhr: Workshop-Reihe II
  • 18:00 Uhr: get together in der Fachausstellung
  • 19:00 Uhr: Abendveranstaltung mit Verleihung des Deutschen Preises für Patientensicherheit

Freitag, 04. Mai 2018

  •  9:00 – 10:30 Uhr: Workshop-Reihe III
  • 11:00 – 12:30 Uhr: Workshop-Reihe IV
  • 13:30 – 15:00 Uhr: Abschlussplenum

PRECONFERENCE SEMINARE

Donnerstag, 03. Mai 2018, 9:00 – 10:30 Uhr

PCS 1
Schadensfallanalyse mittels Londonprotokoll am Beispiel eines präklinischen Falls
Prof. Dr. Reinhard Strametz, Wiesbaden Business School / Hochschule RheinMain, Wiesbaden

PCS 2
Erfahrungen mit der allgemeinverständlichen und vergleichenden Veröffentlichung von Qualitätsdaten – welche Entscheidungen werden zu treffen sein?
Dr. Heidemarie Haeske-Seeberg, Sana Kliniken AG, Ismaning

PCS 3
Zum Umgang mit Behandlungsfehlern – über Behandlungsfehler mit Patienten sprechen
Heike Morris, Unabhängige Patientenberatung Deutschland gGmbH, Berlin

PCS 4
Patient Klinik – Therapievorschläge für ein krankes System. Chancen und Grenzen einer guten Sicherheitskultur
Carsten Wächter, InterPersonis HR Management & Training GmbH, Idstein

 

Da die jeweiligen Teilnehmerzahlen begrenzt sind, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung.

 

 

BEGLEITENDE FACHAUSSTELLUNG

An beiden Tagen bieten wir Ihnen als Förderer, Partner und Industrie die Möglichkeit, Ihre Leistungen und Produkte rund um das Thema Patientensicherheit auf der begleitenden Fachausstellung zu präsentieren.

Wir erwarten mehr als 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit großem Interesse an aktuellen Themen der Patientensicherheit, an Praxisberichten und aktuellen Forschungsarbeiten, an Projekten des APS und am Austausch über Ideen und Initiativen zur kontinuierlichen Verbesserung der Patientensicherheit.

Die Jahrestagung des APS ist ohne Ihre Unterstützung nicht durchführbar. Mit ihr leisten Sie einen Beitrag zur Entwicklung und Verbesserung der Patientensicherheit.

Deshalb bieten wir Ihnen attraktive Standflächen und Möglichkeiten zur Präsentation an.

Sie sind herzlich eingeladen, Produkte und Dienstleistungen einem für das Thema Patientensicherheit außerordentlich aufgeschlossenen Publikum zu präsentieren.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Tagungsorganisation.

AUSSTELLERBOOKLET

 

VERANSTALTUNGSORT

Seminaris Campushotel Berlin Dahlem
Takustraße 39
14195 Berlin
Tel.: 030 557797-411

ÜBERNACHTUNG

Bis 03.04.2018 können Sie hier aus einem begrenzten Zimmerkontigent unter dem Stichwort „APS“ ein Einzelzimmer für 99,20 EUR/Nacht oder Doppelzimmer für 127,48 EUR/Nacht inklusive Frühstück abrufen.

TEILNAHMEGEBÜHREN

Dauerkarte 03.05. – 04.05.2018

  • APS-Mitglied: 200,00 EUR
  • APS-Nichtmitglied: 350,00 EUR
  • Gesundheitsselbsthilfe: 50,00 EUR
  • Student/Rentner: 50,00 EUR

 Tageskarte 03.05. oder 04.05.2018

  • APS-Mitglied: 120,00 EUR
  • APS-Nichtmitglied: 190,00 EUR

Preconference-Seminar, 03.05.2018: 60,00 EUR

Abendveranstaltung, 03.05.2018: 50,00 EUR

Die Teilnehmergebühren zur 13. APS-Jahrestagung 2018 und die Teilnahmegebühr an den Preconference-Seminaren sind von der Umsatzsteuer nach §4, Nr 22a) UstG Umsatzsteuer befreit. Im Kostenbeitrag zur Preisverleihung am 03.05.2018 ist die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von 19 % inkludiert.

ANMELDUNG zur TEILNAHME

Bitte melden Sie sich online über die Website der Tagungsorganisation an:

ONLINE-Anmeldung

Kontakt bei Fragen:

TAGUNGS- und AUSSTELLUNGSORGANISATION

ORPHEA GmbH
Cicerostraße 4, 10709 Berlin
Bettina Müller
Tel. 0176 60 40 30 36
info@orphea-gmbh.de
www.orphea-gmbh.de