Archiv

Deutscher Preis für Patientensicherheit 2016

Deutscher Preis für Patientensicherheit 2016 – Preisverleihung

Die feierliche Verleihung des Deutschen Preises für Patientensicherheit 2016 fand am 14.04.2016 im Rahmen der APS-Jahrestagung am 14./15.04.2016 in Berlin statt.

Pressemeldung

Foto: v.l.n.r.: Prof. Dr. med. habil. Matthias Hübler, Prof. Dr. med. Albert Diefenbacher, Dipl.-Gerontologe Eckehard Schlauß, Dr. Andrea Steinbicker, Prof. Dr. Patrick Meybohm, Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Beckers, MME

1. Platz, dotiert mit 10.000 Euro

PATIENT BLOOD MANAGEMENT

Projektgruppe:

Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Universitätsklinikum Frankfurt
– Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie, DRKS-Blutspendedienst Baden Württemberg – Hessen, Frankfurt am Main
– Institut für Biostatistik und mathematische Modellierung, Universitätsklinikum Frankfurt
Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Universitätsklinikum Bonn
Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Universitätsklinikum Münster

Projekt-Exposé

 

2. Platz, dotiert mit 6.000 Euro

DEMENZ-DELIR-MANAGEMENT am Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge in Berlin

Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH
Autorengruppe: Dipl.-Gerontologe Eckehard Schlauß et al.

Projekt-Exposé

 

Wegen Bewertungsgleichstand zwei 3. Plätze, jeweils mit 2.000 Euro dotiert:

Sicherheit im Notfall – ein interdisziplinäres, innerklinisches Notfallmanagement zur Erhöhung der Patientensicherheit

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden
Autorengruppe: Prof. Dr. med. habil. Matthias Hübler et al.

Projekt-Exposé

 

und

Leitliniengerechte Therapie und Patientensicherheit durch softwaregestützte checklistenbasierte Notfallversorgung mit Hilfe eines Telenotarztsystems

Uniklinik RWTH Aachen, Klinik für Anästhesiologie und
Stadt Aachen, Ärztliche Leitung Rettungsdienst
Autorengruppe: Priv.-Doz. Dr. med Sebastian Bergrath et al.

Projekt-Exposé

Eingereichte Arbeiten 2016

 

Um den Deutschen Preis für Patientensicherheit 2016 haben sich insgesamt 41 Einrichtungen, Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen beworben.

Sie alle leisten einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Patientensicherheit und stellen hierfür wichtige Maßnahmen dar.

Wir freuen uns, einige dieser Arbeiten (Exposé unter Vorbehalt des Einverständnis des jeweiligen Bewerbers) veröffentlichen zu dürfen.

 

(Die Reihenfolge ist zufällig, sie entspricht nicht dem Bewertungsranking!)

 

Von der Krise zur Verfahrensanweisung: Etablierung eines strukturierten Vorgehens bei Zwischenfällen im Rahmen der Patientenbehandlung an der Universitätsmedizin Mainz

UNIVERSITÄTSMEDIZIN der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Autorengruppe: Univ.-Prof. Dr. med. Martin Weber et al.

Exposé

 

Einführung eines Rückkopplungsverfahrens zur Reduktion der Patientenverwechslungen im Krankenhaus

St. Josefs-Hospital Wiesbaden GmbH, Autorengruppe: Dr. med. Thomas H. Schneider et al.

Exposé

 

Sicherheitsoptimierung in der ambulanten Psychotherapie durch schriftliche Kommunikationshilfen

Dr. Dr. Herbert Mück

Exposé

 

Projekt SICKO (Sicherheit in der Kinderonkologie)
Entwicklung eines innovativen, interdisziplinären und modularisierten Einarbeitungs- und Trainingskonzeptes für Mitarbeiter der Kinder-Onkologie

Medizinische Hoschschule Hannover, Autorengruppe: PD Dr. Lorenz Grigull et al.

Exposé

 

Patientennahes MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) – Screening kann die Qualität der Patientenversorgung verbessern und Krankenhauskosten senken

Wertachkliniken Bobingen und Schwabmünchen, Autorengruppe: Dr.med. Helmut Probst et al.

Exposé

 

Mit Entertainment-Education zu mehr Patientensicherheit: Poetry Slam im niedergelassenen Bereich

Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe, Autorengruppe: Marina Buchmann et al.

Exposé

Fotos der Preisverleihung

Deutscher Preis für Patientensicherheit 2015

Deutscher Preis für Patientensicherheit 2015 – Preisverleihung

 

Die feierliche Verleihung des Deutschen Preises für Patientensicherheit 2015 fand am 16.04.2015 im Rahmen der APS-Jahrestagung am 16. und 17. April 2015:10 Jahre APS – Die Zukunft im Blick

Pressemeldung

 

Foto: Preisträger, VertreterInnen der Kooperationspartner, der Jury und des APS.

Platz 1:

Risikomanagement Dekubitus und Sturz an der Charité – Universitätsmedizin Berlin

Autorengruppe: Armin Hauss et al.

Klinisches Qualitäts- und Risikomanagement der Charité

Projektexposé

 

Platz 2:

Verbesserung der Versorgungsqualität Frühgeborener durch intrinsisch motiviertes, videogestütztes Fehlermanagement

Autorengruppe: Prof. Dr. Mario Rüdiger et al.

Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus an der TU

Projektexposé

 

2 x Platz 3:

„Asklepios CIRS-Netz – Einrichtungsübergreifendes Lernen aus Fehlern“

Autorengruppe: Reiner Heuzeroth et al.

Asklepios Kliniken GmbH – Konzernbereich Qualität

Projektexposé

 

simparteam® – mehr als ein Notfalltraining für geburtshilfliche Teams

Autorengruppe: Dr. Ingeborg Singer et al.

Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern (MDK Bayern)

Projektexposé

Eingereichte Arbeiten 2015

 

Um den Deutschen Preis für Patientensicherheit 2015 haben sich insgesamt 44 Einrichtungen, Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen beworben.

Sie alle leisten einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Patientensicherheit und stellen hierfür wichtige Maßnahmen dar.

Wir freuen uns, einige dieser Arbeiten (Exposé unter Vorbehalt des Einverständnis des jeweiligen Bewerbers) veröffentlichen zu dürfen.

 

(Die Reihenfolge ist zufällig, sie entspricht nicht dem Bewertungsranking!)

 

Das Intraoperative Controlling als Instrument der intraoperativen Qualitätssicherung – ist eine Umsetzung auch an einem Haus der Grund- und Regelversorgung möglich?
Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

Autorengruppe: Dr. Andreas Westerfeld et al.

Exposé

 

„Der General Operation Manager (GOM) – prozessorientiertes Workflowmanagement-System“
AQUA Klinik GmbH, Klinik für HNO-Heilkunde

Autorengruppe: Prof. Dr. Gero Strauß et al.

Exposé

Standing Orders Procedures (SOP)
Algorithmen für bestimmte Krankheitsbilder in der Notfallrettung

Bayerisches Rotes Kreuz – Kreisverband Kronach
Autorengruppe: Martin Schmidt et al.

Exposé

 

Einschätzung von Dringlichkeiten: Fortbildungskonzept zur medizinischen Triage im ambulanten Bereich
Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe

Autorengruppe: Marina Buchmann et al.

Exposé

 

„Kinder-/Patientensicherheit in Kinderkliniken“ bezogen auf das Christliche Kinderhospital Osnabrück
Christliches Kinderhospital Osnabrück GmbH

Autorengruppe: Michael Winkler et al.

Exposé

 

Patienteninformation in der Orthopädie

Orthopädische Praxis Dr. Christoph Klein
Autor: Dr. Christoph Klein

Exposé

 

Arzneimittelsicherheit im Rettungsdienst

AGNN Arbeitsgemeinschaft in Norddeutschland tätiger Ärzte e.V.
Autorengruppe: Dr. Sebastian Wirtz et al.

Exposé

 

Abgestempelt“: Erhöhung der Patientensicherheit durch pharmazeutisch begleitete Visiten im Klinikum Friedrichshafen und Kenntlichmachung einer pharmakologisch korrekten Medikation durch Stempelapplikation

Klinikum Friedrichshafen GmbH
Autorengruppe: Ursula Kovács et al.

Exposé

 

Detaillierte Information zur Medikation im Entlassungsbrief vom klinischen Pharmazeuten zur Therapieoptimierung bei Patienten mit zerebraler Ischämie

Klinikum Fulda gAG
Autorengruppe: Dr. rer. nat. Carina Hohmann et al.

Exposé

 

Die Evaluation des Einsatzes von Sensormatten zur Sturzprävention in stationären Pflegeeinrichtungen am Beispiel der Neurologischen Klinik und des BRK Alten- und Pflegeheim Bad Neustadt

Neurologische Klinik GmbH Bad Neustadt
Autorengruppe: Dominik Walter et al.

Exposé

 

When silence is dangerous: „Speaking up“ about safety concerns in oncology

Stiftung Patientensicherheit Schweiz
Autorengruppe: Prof. Dr. David Schwappach et al.

Exposé

 

Feedback nach Reanimation. Ein Projekt zur Verbesserung der Patientensicherheit in der Notfallversorgung durch Fehlervermeidung

Universitätsklinikum Gießen-Marburg GmbH
Autorengruppe: PD Dr. med Clemens Kill et al.

Exposé

 

Multimediales medizinisches Human Factors Online-Training „Human Factors“

Safe Hospital GbR
Autorengruppe: Dr. Martin Hinsch et al.

Exposé

 

Patientensicherheit am Zollernalb Klinikum

Zollernalb Klinikum gGmbH
Autorengruppe: Dr. Katharina Schmid et al.

Exposé

 

Der „Patientensicherheitsschirm“ – ein schützender Schirm, den die SHG-Kliniken Völklingen mit all ihren Aktivitäten über den Patienten aufgespannt haben

SHG-Kliniken Völklingen
Autorengruppe: Jessica Guenther et al.

Exposé

 

Person‐Centred Care – Co‐Creating a Healthcare Sector for the Future

DNV GL – Business Assurance Zertifizierung und Umweltgutachter GmbHAutorengruppe: Michael Niemeier et al.

Exposé

Deutscher Preis für Patientensicherheit 2014

Deutscher Preis für Patientensicherheit 2014 – Preisverleihung

 

Die feierliche Verleihung des Deutschen Preises für Patientensicherheit 2013/2014 fand am 03.04.2014 in Hamburg im Rahmen des „Gemeinsamen Kongresses für Patientensicherheit“ statt.

Pressemeldung

 

Foto: Preisträger und VertreterInnen der Kooperationspartner, der Jury und des APS.

1. Platz

ReduPharm KREATIV

Diakonie Düsseldorf e.V.

Autorengruppe: Klaus Patzelt et al.

Exposé

 

2. Platz

CIRS-NRW

Ärztekammern Nordrhein und Westfalen-Lippe, Kassenärztlichen Vereinigungen Nordrhein und Westfalen-Lippe, Krankenhausgesellschaft Nordrhein Westfalen e.V.

Autorengruppe: Dr. phil. Michael Schwarzenau et al.

Exposé

 

3. Platz

Patientensicherheit im Medizinstudium

Medizinische Fakultät der Universität Zürich, Maennedorf – Schweiz

Autorengruppe: PD Dr. med Sven Staender et al.

Exposé

Fotos der Preisverleihung