Infos zur Mitwirkung

Die Arbeitsgruppen des APS

Unsere Arbeits-/Expertengruppen übernehmen eine wesentliche Rolle in der Erreichung des Vereinsziels, die Patientensicherheit zu verbessern: Sie erstellen die Handlungsempfehlungen und Patienteninformationen des APS.

In den Arbeits-/Expertengruppen wirken Fachleute aus allen Bereichen des Gesundheitswesens, Patientenvertreter und Patienten mit, um möglichst viele Perspektiven einfließen zu lassen und den Praxisbezug sicherzustellen. Sie setzen „Aktion“ und „Bündnis“ in die Tat um – nach dem Prinzip „Aus der Praxis für die Praxis“.

 

Leitfaden
Zur Gründung einer Arbeitsgruppe bzw. Erstellung einer Handlungsempfehlung hat das APS einen Leitfaden erstellt. Er beschreibt systematisch alle Schritte der Erarbeitung, Verabschiedung und Veröffentlichung von Handlungsempfehlungen.

Download Leitfaden

 

Sie möchten in einer bestehenden Arbeitsgruppe mitwirken?

Fachleute und Patienten sind zur Mitarbeit in den APS-Arbeitsgruppen herzlich eingeladen. Bei Interesse senden Sie bitte eine E-Mail an info@aps-ev.de mit der Angabe, in welcher Arbeitsgruppe Sie mit welcher Motivation/Intention mitwirken möchten und welche Kompetenzen Sie einbringen können.

 

Sie haben einen Vorschlag für eine Handlungsempfehlung und möchten anregen, eine neue Arbeitsgruppe zu bilden?

Bitte beachten Sie hierfür „Anhang A: Themenvorschlag und Exposé“ im o.g. Leitfaden des APS.

 

Expertengruppen

Die Bildung einer Expertengruppe des APS erfolgt nach Freigabe eines Exposés im APS-Vorstand durch Einladung einzelner Experten.

 

Sie haben Fragen?

Weitere Auskünfte erhalten Sie in der APS-Geschäftsstelle (Tel. 030/36428160, info@aps-ev.de).

 

> Die Arbeitsgruppen des APS