Gesundheitspolitik

Sieben Anliegen für die nächste Legislaturperiode 2021-2025

Mitmachen

Arbeit des APS unterstützen

Öffentlichkeit

APS in den Medien

Ausschreibung

Wir schreiben aus: DEUTSCHER PREIS FÜR PATIENTENSICHERHEIT

Haben auch Sie Maßnahmen entwickelt, die zu einer nachweislich besseren
Patientensicherheit beitragen?

Oder eine zukunftsweisende Forschungsarbeit zu diesem Thema geschrieben?
Dann bewerben Sie sich um den Deutschen Preis für Patientensicherheit.

Einsendeschluss: 25. November 2022

Alle Infos auf: www.aps-ev.de/dpfp

Ausschreibung

Nachwuchsförderpreis für Patientensicherheit 2023

Im Rahmen des DEUTSCHEN PREISES FÜR PATIENTENSICHERHEIT schreiben wir
in Zusammenarbeit mit dem Institut für Patientensicherheit (ifPS) und den
Förderern – der Ecclesia Versicherungsdienst GmbH, der Inworks GmbH,
der MSD Sharp & Dohme GmbH, der BARMER und der Thieme Gruppe – den
„Nachwuchsförderpreis 2023“ aus.

weiter

Veranstaltungs-Rückblick

APS-Veranstaltung zum Welttag der Patientensicherheit

Am 15.09.2022 fand unsere Veranstaltung zum Welttag der Patientensicherheit
in Berlin statt. Mit Grußwort von Herrn Bundesminister Prof. Dr. Karl Lauterbach,
der Vorstellung des Berichts über AMTS der OECD, einem Beitrag über den
aktuellen Stand zum Aktionsplan AMTS des BMG sowie vielen weiteren Beiträgen
namhafter Referent:innen zum Thema „Sichere Medikation“.

ZUR APS-VERANSTALTUNGSSEITE

Weitere Aktionen am Welttag der Patientensicherheit

 

 

Buch-Neuerscheinung

„Risiko- und Sicherheitskultur im Gesundheitswesen“

Die Risiko- und Sicherheitskultur innerhalb der Gesundheitsversorgung hat in Deutschland immer noch nicht den nötigen Stellenwert. Um dies zu ändern, soll eine Kultur geprägt werden, in der die Akteure im Gesundheitswesen bewusst mit Risiken umgehen, um so für mehr Sicherheit für Mitarbeitende und Patient:innen zu sorgen. Das neue Buch „Risiko- und Sicherheitskultur in Deutschland“, herausgegeben von der Vorsitzenden des Aktionsbündnis Patientensicherheit, Dr. Ruth Hecker, soll einen wichtigen Beitrag dazu leisten.

Hier bestellen – Alle Infos zum Buch.

Vorstandswahl 2022

Vorstandswahl auf der APS-Mitgliederversammlung

Auf unserer Mitgliederversammlung am 18. November 2022 in Berlin findet die Vorstandswahl für die Wahlperiode 2022 – 2025 statt.

Möchten Sie kandidieren?

Hier finden Sie

INFORMATIONEN ZUR VORSTANDSTÄTIGKEIT

FORMULAR ZUR KANDIDATUR

 

APS-Mitgliederversammlung

APS-Mitgliederversammlung

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am 18.11.2022, 11 – 15 Uhr, in Berlin statt.

Veranstaltungsort: GKV Spitzenverband, Reinhardtstraße 28, 10117 Berlin

Buchvorstellung auf der APS-Jahrestagung

„Risiko- und Sicherheitskultur im Gesundheitswesen“

„Nur wenn Sicherheitskultur ganz oben auf der Agenda steht, gelingt es, Risiken bestmöglich zu beherrschen und das Gesundheitssystem für alle Beteiligten nachhaltig zu verbessern,“ sagte Dr. Ruth Hecker, Herausgeberin von „Risiko- und Sicherheitskultur im Gesundheitswesen“ bei der Vorstellung des neuen Buchs im Rahmen der APS-Jahrestagung 2022. Zur APS-Jahrestagung trafen sich auch zahlreiche Autorinnen und Autoren, die zum Buch beigetragen haben. Akteure und Expertinnen und Experten aus sämtlichen Bereichen der Gesundheitsversorgung kommen in dem neuen Fachbuch zu Wort. Die Autorinnen und Autoren beleuchten die wesentlichen Handlungsfelder zur Entwicklung von Sicherheitskultur und beschreiben die Konzepte, Methoden und Ansatzpunkte, mit denen in ihren Institutionen, Unternehmen oder Branchen die Entwicklung von Risikobewusstsein und Sicherheitskultur vorangebracht wird. Alle Infos zum Buch

Aktuell

Deutscher Preis für Patientensicherheit 2022 – Platz 1

‚Renal Pharmacist‘ – Etablierung und Vernetzung der
stationären pharmazeutischen Betreuung von
niereninsuffizienten Patienten an vier Standorten in
Deutschland

Informationen zu allen Preisträger*innen

Veranstaltungs-Rückblick

APS-Patientenworkshop: „Patientensicherheit und Gesundheitskompetenz: Informationen finden, Gefahren erkennen“

Programm APS-PatientenworkshoP

Aus dem Vortrag des Patientenbeauftragten:

Das gemeinsame Ziel aller Akteure muss es sein, die bestmögliche Gesundheitsversorgung zu bieten. Das bedeutet immer, dass diese Versorgung auch sicher sein muss: dass Patientinnen und Patienten, die sich durch das Gesundheitswesen bewegen, eine fundierte und schadensfreie medizinische Versorgung durch medizinisches Fachpersonal erhalten.

 

Für dieses Ziel gibt es Gelingensfaktoren, aber auch Hindernisse. Die wichtigste Basis für eine sichere gesundheitliche Versorgung ist die Patientensicherheits-Kultur.

Mehr lesen

Nachhaltige Gesundheitsversorgung durch mehr Patientensicherheit

Sieben Anliegen für die Legislaturperiode 2021-2025

Als Aktionsbündnis Patientensicherheit setzen wir uns seit Jahren dafür ein, Patientensicherheit eine eigenständige Agenda innerhalb der Gesundheitsversorgung zu geben. Welche tiefgreifende Bedeutung ein stabiles Gesundheitssystem für alle Bereiche der Gesellschaft hat, erleben wir gerade sehr schmerzvoll durch die COVID-19-Pandemie.

Unsere Kernforderungen zur Erhöhung der Patientensicherheit auf allen Ebenen gesundheitlicher Versorgung haben wir in sieben konkrete Vorschläge gefasst. Das Forderungspapier ist nach intensiver Beratung mit dem Vorstand verfasst worden.

Download Politische Forderungen als PDF

Globaler Aktionsplan für Patientensicherheit 2021-2030

Aktualisierte Empfehlung

Wege zur Patientensicherheit – Katalog für Kompetenzen in der Patientensicherheit

Die Neuauflage dieses Lernzielkataloges soll dabei unterstützen, Patientensicherheit in bestehenden Curricula zu implementieren und auszubauen, zum Wohl aller Patientinnen und Patienten, aller Behandelnden und des gesamten Gesundheitswesens.

Wir freuen uns sehr auf Ihre praktischen Erfahrungen mit dem Lernzielkatalog und Ihre Anregungen zur weiteren Verbesserung dieser Empfehlung.

Download

Neues Online-Schulungsangebot zu CIRS

„CIRS praktisch“

webtvcampus bietet in Zusammenarbeit und mit Unterstützung des Aktionsbündnis Patientensicherheit einen CIRS-Kurs („CIRS praktisch“) an, der ab sofort für alle Kliniken deutschlandweit kostenfrei zur Verfügung steht. Ziel ist es, Mitarbeitende für kritische Situationen beziehungsweise Beinahe-Unfälle zu sensibilisieren und damit einen aktiven Beitrag zu mehr Patientensicherheit zu leisten.

LINK

Patienteninformationen

Neu: Erklärvideos mit Dr. Johannes Wimmer

Moderator Dr. Johannes Wimmer gilt als Deutschlands beliebtester TV‐Mediziner. Ganz nach seiner Devise „Wissen ist die beste Medizin“ erklärt Dr. Wimmer einem Millionenpublikum im Netz und TV (Dr. Wimmer Talk ‐ NDR) auch komplizierte medizinische Zusammenhänge leicht verständlich, gut bekömmlich und immer mit einer Prise Humor. In der gemeinsamer Zusammenarbeit zwischen dem APS und Dr. Johannes Wimmer sind charmante Aufklärungsvideos entstanden, die dabei helfen werden, die Patientensicherheit in Deutschland weiter auszubauen. Den Auftakt macht ein Video zum Thema Sepsis bei Neugeborenen und Kleinkindern. Weitere Videos: Kommunikation nach einem Behandlungsfehler und Alles über Gesundheits-Apps und Vorbereitung auf den Praxisbesuch.

„Sepsis bei Neugeborenen und Kleinkindern“

Buchtipp Gesundheitswirtschaftskongress 2021

Mitarbeitersicherheit ist Patientensicherheit
Psychosoziale Unterstützung von Behandelnden im Krankenhaus

Einen der Leitsätze des Aktionsbündnis Patientensicherheit, „Mitarbeitersicherheit ist Patientensicherheit“, gibt es jetzt als Buch.

„Mitarbeitersicherheit ist Patientensicherheit – Psychosoziale Unterstützung von Behandelnden“, herausgegeben von APS-Generalsekretär Prof. Dr. Reinhard Strametz und dem Aktionsbündnis Patientensicherheit im Kohlhammer Verlag, ist BUCHTIPP GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS 2021.

Mehr Informationen

Veröffentlichung

Schützt vor Schaden - Die APS SEVer-Liste
Schwerwiegende Ereignisse, die wir sicher verhindern wollen

In den USA und Großbritannien gibt es sie schon lange: Listen mit sogenannten Serious Reportable Events oder Never Events, also Vorkommnisse mit hohem Schadenspotential, die prinzipiell verhinderbar sind.

Mit der Liste „Schwerwiegender Ereignisse, die wir sicher Verhindern wollen“ (SEVer-Liste)“ für Deutschland ruft das APS alle Einrichtungen des Gesundheitswesens auf zu überprüfen, wie effektiv und nachhaltig die Präventionsmaßnahmen für diese Ereignisse in ihren Bereichen umgesetzt sind.

Download

Empfehlungen für eine stärkere Patientensicherheit

Wie können Behandlungsfehler vermieden werden?
Worauf kann man als Patient*in achten, um Behandlungsfehlern vorzubeugen?

Die Handlungsempfehlungen und Patienteninformationen aus den Arbeitsgruppen des APS stehen gesundheitlichen Einrichtungen und Interessierten kostenfrei zur Verfügung.

zu den Handlungsempfehlungen für Fachkreise

zu den Patienteninformationen

Video

Bereiten Sie sich auf Ihren Krankenhausaufenthalt vor

Eine gemeinsame Filmproduktion von Thieme Compliance, dem Universitätsklinikum Eppendorf und dem Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.

weiter

Kampagne

#DeutschlandErkenntSepsis

Diese Kampagne soll ins Bewusstsein und Wissen der Bevölkerung vordringen –
um etwas zu tun gegen zahlreiche vermeidbare Todesfälle.

„Könnte es Sepsis sein?“ muss eine selbstverständliche Frage werden.

Informieren, verbreiten, unterstützen:

www.deutschland-erkennt-sepsis.de

 

 

SPENDEN

Patientensicherheit fördern & spenden

Sie möchten neben der Mitgliedschaft beim Aktionsbündnis Patientensicherheit mit Spenden unterstützen? Damit fördern Sie Patientensicherheit, unterstützen bei der Umsetzung von Veranstaltungen, Kampagnen und der kostenlosen Bereitstellung unserer Handlungsempfehlungen und Informationen.

Mehr Infos

APS-Leitsätze

Ethische Leitsätze zur Stärkung der Patientensicherheit

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) steht für die Verbesserung der Patientensicherheit und möchte alle Menschen und Organisationen gewinnen, initiativ zu werden. Hierfür hat das APS Leitsätze zur Stärkung der Patientensicherheit formuliert. Diese Leitsätze richten sich an alle Personen und Institutionen, die unmittelbar und mittelbar an der Versorgung von Patientinnen und Patienten beteiligt sind und somit Einfluss auf die Patientensicherheit haben. … weiterlesen (Download PDF) (Zur Vergrößerung auf das Bild klicken)

Publikation

Wegweiser für zentrale Verbesserungen der Patientenversorgung

Im APS-Weißbuch Patientensicherheit werden unter anderem ein erweitertes Verständnis von Patientensicherheit, eine Patientensicherheitskultur in allen Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie eine aktive Einbindung der Patientinnen und Patienten gefordert. APS und vdek formulierten zudem sieben konkrete Forderungen und rufen zu einer Patientensicherheitsoffensive auf. weiter

Publikation

WHO-Mustercurriculum Patientensicherheit jetzt in deutscher Übersetzung

Das Mustercurriculum der Weltgesundheitsorganisation (WHO) liegt nun endlich in der deutschen Übersetzung vor. Dabei handelt es sich um die multiprofessionelle Ausgabe, die für Ausbildung und Lehre der Gesundheitsberufe in Pflege, Medizin und Zahnmedizin, Pharmazie und im Hebammenwesen vorgesehen ist. Das Curriculum wird von der WHO hier zum Download angeboten.

Schirmherrschaft

Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach ist Schirmherr des Aktionsbündnis Patientensicherheit

Er unterstützt damit die aktive Arbeit der Netzwerkorganisation. Das Aktionsbündnis Patientensicherheit umfasst über 800 persönliche Mitglieder und Mitgliedsorganisationen sowie engagierte Fachleute aus der gesamten Breite des Gesundheitswesens und arbeitet an dem Ziel, eine Verbesserung der Patientensicherheit in Deutschland zu erreichen.

 

 

 

Foto: © BMG/Thomas Ecke