Veranstaltung

APS-Jahrestagung 2018
03./04. Mai in Berlin

SAVE THE DATE!

17. September 2017

Internationaler Tag der Patientensicherheit

Aktuelle Ausschreibung

Deutscher Preis für Patientensicherheit

Neue Handlungsempfehlung

Patientensicherheit bei der Anwendung von Medizinprodukten fördern: Eindeutige Identifikation und jederzeit verfügbare Begleitinformationen gewährleisten

Mit dieser von der Expertengruppe „UDI“ unter der Leitung von PD Dr. Hajo-Reißmann und Hedi Francois-Kettner entwickelten Publikation erweitert das APS die Empfehlungen im Aktionsradius rund um die Medizinprodukte.

Bisher können Hersteller im Lebensmittelbereich bei Rückrufaktionen die ausgelieferten Produkte durch gute Barcodes schnell adressieren und agieren. Das ist bei Medizinprodukten so noch nicht der Fall. Neben einer Identifikationsproblematik müssen auch Prozessketten verbessert werden, um Patientensicherheit mit den zugehörigen Informationen für die sichere Handhabung zu erhöhen….

weiterlesen

 

Aktuelle Ausschreibung des APS

Deutscher Preis für Patientensicherheit

Sie haben wirksame Lösungsansätze zur Fehlerprävention in Ihrer Praxis oder Klinik entwickelt?

Sie haben Patientensicherheit systematisch untersucht und dabei praxisrelevante Ergebnisse gewonnen?

Dann bewerben Sie sich bis 15.11.2017 um den Deutschen Preis für Patientensicherheit.

Der Förderpreis ist mit insgesamt 19.500 Euro dotiert und wird auf der APS-Jahrestagung am 03./04. Mai 2018 in Berlin verliehen.

Alle Informationen zur Bewerbung, Jury, Teilnahmebedingungen

Patienteninformation

Neue Patientenbroschüre: REDEN IST DER BESTE WEG

Ein Ratgeber für Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen nach einem Zwischenfall oder Behandlungsfehler

Gemeinsam konzeptioniert mit Patientenvertretern und Selbsthilfegruppen.

Inhalt:

  • Rechte von Patienten/innen
  • Gesprächsanregungen zur Kommunikation mit Ärzten und Pflegenden
  • Hinweise auf mögliche Folgemaßnahmen
  • Patientenbeitrag zur Patientensicherheit
  • Adressen zu Beratungs- und Anlaufstellen

Download als PDF

Die gedruckte Broschüre kann in der Geschäftsstelle per info@aps-ev.de bestellt werden (max. 50 Stück). Für höhere Auflagen stellen wir Ihnen gerne hier die Druckdaten zur Verfügung.

ITPS 2017

Grußwort von Hermann Gröhe zum Internationalen Tag der Patientensicherheit

 

„Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind und Wind macht die Schiffe segeln.“

Dieses Zitat wird Gotthold Ephraim Lessing zugesprochen und unterstreicht, wie wichtig Worte im Umgang miteinander sind. Das gilt auch für unser Gesundheitswesen und der diesjährige Aktionstag Patientensicherheit 2017 greift mit dem Leitspruch „Wenn Schweigen gefährlich ist“ die Bedeutung einer guten Verständigung für das Gesundheitswesen auf.

Weiterlesen

 

 

Bild-Quelle: BMG/Jochen Zick

Handlungsempfehlung (Medizinprodukte)

Umsetzung der Einweisungsverpflichtung für Medizinprodukte

Die sichere Anwendung von Medizinprodukten erfordert fundierte Kenntnisse sowie Erfahrung. Die Praxis der Einweisung ist aber häufig unzureichend. Bekannt sind Mängel in deren Vollständigkeit und Richtigkeit, der organisatorischen Umsetzung, der Compliance der Anwender, den gesetzlichen Regelungen sowie der Auditierung von Einweisungen.

Diese Handlungsempfehlung beschreibt den Ist-Zustand der Einweisungspraxis, die Vorgaben in Gesetzen, Verordnungen und Normen, gibt Empfehlungen zum Soll-Zustand und wie er erreicht werden kann und beschreibt, wie die Vollständigkeit und Effektivität von Einweisungen sichergestellt werden kann.

Sie will Patienten besser vor Fehlern bei der Anwendung von Medizinprodukten schützen.

Downlaod Broschüre als PDF

 

Handlungsempfehlung (Medizinprodukte)

Hilfestellung zur Umstellung von Luer-Verbindern auf neue verwechslungssichere Verbinder

Seit Ende 2016 werden bei sehr vielen Medizinprodukten die Luer-Verbinder auf vertauschungssichere Anschlüsse umgestellt. So sehr die Trennung von Anwendungebereichen letztendlich die Patientensicherheit erhöht, so sehr birgt die Phase der Umstellung eigene und neue Risiken.

Download KurZfassung

Download Langfassung

Die APS-Arbeitsgruppe „Patientensicherheit an der Fachhochschule Münster“ bittet um Übermittlung Ihrer Erfahrungen mit der Umstellung: Weitere Informationen finden Sie hier

Mitwirken

Die Arbeitsgruppen des APS

Unsere Arbeitsgruppen übernehmen eine wesentliche Rolle in der Erreichung des Vereinsziels, die Patientensicherheit zu verbessern: Sie erstellen die Handlungsempfehlungen und Patienteninformationen des APS.

In den Arbeitsgruppen wirken Fachleute aus allen Bereichen des Gesundheitswesens, Patientenvertreter und Patienten mit, um möglichst viele Perspektiven einfließen zu lassen und den Praxisbezug sicherzustellen. Sie setzen „Aktion“ und „Bündnis“ in die Tat um – nach dem Prinzip „Aus der Praxis für die Praxis“.

 

mehr erfahren

Studie

Umsetzung und Nutzenbewertung von Handlungsempfehlungen zur Patientensicherheit in der ambulanten operativen Versorgung

Eine aktuelle Studie vom Institut für Patientensicherheit in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe zur Patientensicherheit in der ambulanten operativen Versorgung ist veröffentlicht.

Zusammenfassung

Aus aktuellem Anlass

Empfehlungen und Hinweise zur Infektionsprävention für ehrenamtliche Helfer und Bewohner in Notunterkünften

Hier finden Sie Empfehlungen verschiedener Institutionen zum Schutz vor Infektionen insbesondere in Notunterkünften, in denen sehr viele Menschen aus den verschiedensten Regionen auf engem Raum zusammenleben. Wir kommen damit auch Anregungen aus dem Kreis unserer Mitglieder nach.

weiter lesen

Aus aktuellem Anlass

Der "mediBus" - Impfmobil für Geflüchtete in Berlin

Der mobile Impfbus der Charité Berlin, der mit der Deutschen Bahn AG konzipiert wurde, kann die Notunterkünfte direkt anfahren und die Bewohner vor Ort impfen. Ziel ist es, die noch offenen Impflücken zu schließen und noch fehlenden Erstuntersuchen nachzuholen. Der Bus ist so ausgestattet, dass er autark betrieben werden kann und somit Heizung, Licht und warmes Wassere immer verfügbar sind.

mehr erfahren

Unter der Schirmherrschaft des BMG

„Das Aktionsbündnis Patientensicherheit leistet mit seinen Projekten und Veranstaltungen einen wichtigen Beitrag dazu, die Patientensicherheit in unserem Land zu stärken und das Gesundheitswissen in der Bevölkerung zu verbessern.“

Hermann Gröhe
Bundesminister für Gesundheit