Arbeitsgruppe

AG Arzneimitteltherapiesicherheit

Organisatorisches

Leitung: Prof. Dr. sc. hum. Hanna Seidling und Dr. Ronja Woltersdorf
Vertreter für den APS-Vorstand: Dr. Peter Gausmann
Gründungsjahr: 2005

Hintergrund

Die Arbeitsgruppe hat zum Ziel die Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) für Patienten zu verbessern. Drei von vier Bürgerinnen und Bürgern wenden in Deutschland regelmäßig Arzneimittel an. Die Risiken im Arzneimitteltherapieprozess sind mannigfaltig und können bei jedem Schritt zu Medikationsfehlern führen. Wir möchten alle am Arzneimitteltherapieprozess Beteiligten für das Thema der AMTS sensibilisieren und durch unsere Projekte darin unterstützen, AMTS als zentrale Aufgabe zu erkennen und umzusetzen. Es ist unsere Überzeugung, dass AMTS nur durch einen interdisziplinären und multiprofessionellen Ansatz erfolgreich gewährleistet werden kann, so dass wir in der Konsequenz ein Forum für den interdisziplinären Austausch bieten möchten. Im Rahmen dieser Kooperation entwickeln wir konkrete Werkzeuge und Maßnahmen für die Praxis, die gleichermaßen Patienten und Angehörige, Heilberufler und weitere, am Arzneimitteltherapieprozess Beteiligte adressieren.

AG-Mitglieder

  • Caroline Apicella
  • Dr. Kerstin Boldt, Deutsche Krankenhausgesellschaft e.V.
  • Laura Burgahn, Vidal MMI Germany GmbH
  • Beate Bürger
  • Alexander Burgwedel, AMTS-System GmbH
  • Thomas Christmann, Raiffeisen – Apotheke
  • Olga Efimov, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
  • Meike Elixmann, Klinikum Stadt Soest gGmbH
  • Miriam Felberg, KBV
  • Lars Peter Frohn, HÄVG – Hausärztliche Vertragsgemeinschaft AG
  • Dr. Peter Gausmann, APS (Vorstandsvertetung)
  • Eva Goebel, Apothekerkammer Berlin
  • Mechthild Hagedorn, medi Methode
  • Sabine Haul, Viandar GmbH
  • Prof. Dr. Ulrich Jaehde, Universität Bonn
  • Dr. Claudia Kayser, BFArM
  • Barbara Keck, BAGSO
  • Ute Kerschensteiner, BARMER
  • Alexandra Knisch-Wesemann, Kaiserswerther Diakonie
  • Dr. Rebekka Lenssen, Uniklinikum Köln
  • Gunhild Leppin, Berlin-Chemie AG
  • Dr. Andrea Liekweg, Uniklinikum Köln
  • Xenia von Maltzan, MSD Sharp & Dohme GmbH
  • Dr. Silvia Petak-Opel
  • Dr. Gesine Picksak, Medizinische Hochschule Hannover
  • Dr. Anne Christin Pieck, Krankenhausapotheke der Uniklinik Köln
  • Claudia Reinhard, Novartis
  • Katharina Schmitz, Apotheke Uniklinik RWTH Aachen
  • Heidrun Scholz-Muramatsu
  • Dr. Hanna Seidling, Uniklinikum Heidelberg (AG-Leitung)
  • Dr. Christian Ude, Stern Apotheke Darmstadt
  • Dr. Winnie Vogt, Universitätsklinikum Dresden
  • Birgit Vogt, Bundesärztekammer / Bereich AkdÄ
  • Dr. Michael Welsch, Donauisar Klinikum
  • Dr. Stefan Wind, Apothekerkammer Berlin
  • Dr. Ronja Woltersdorf, Universität Bonn (AG-Leitung)

Aktuelle Unterarbeitsgruppen

UAG HE hochkonzentrierte Kaliumlösungen

Leitung: Dr. Rebekka Lenssen
Mitarbeitende Vertretung der AG Leitung: Prof. Dr. Hanna Seidling

 

UAG Liste Hochrisikoarzneimittel

Leitung: Dr. Kerstin Boldt, Prof. Dr. Hanna Seidling

 

UAG Gesprächsunterstützung zur Besprechung der Arzneimitteltherapie

Leitung: Sabine Haul
Mitarbeitende Vertretung der AG Leitung: Dr. Ronja Woltersdorf

Publikationen

veröffentlicht:

Arbeitsmaterial: „Vier-Augen-Prinzip“ oder welche Kontrolle ist im akutstationären Medikationsprozess sinnvoll?

Download

Handlungsempfehlung: Gute Verordnungspraxis in der Arzneimitteltherapie

Download der Kurzversion

Download der Langfassung

Handlungsempfehlung: Arzneimitteltherapiesicherheit im Krankenhaus

Broschüre

Tipps für eine sichere Arzneimitteltherapie des BMG

Infoblatt

Tipps des APS zum häuslichen Umgang mit Arzneimitteln

Infoblatt

Medikamentenplan-Infoblatt 2016

Infoblatt

Handlungsempfehlung: Einsatz von Hochrisikoarzneimitteln – Intravenöse Applikation von Vincristin sicherstellen

Broschüre

Handlungsempfehlung: Einsatz von Hochrisikoarzneimitteln – Oral appliziertes Methotrexat

Broschüre

in der Entstehung/Bearbeitung:

– Handlungsempfehlung „Sicherheit beim Einsatz von intravenös appliziertem Kaliumchlorid“
– Merkblatt „5 FRAGEN, WENN ES UM IHRE MEDIKAMENTE GEHT“

Sitzungsprotokolle

finden APS-Mitglieder im passwortgeschützten Mitgliederbereich

zum Mitgliederbereich