Beirat und Kuratorium

Beirat des APS

Der Beirat berät den Vorstand in grundsätzlichen und wichtigen Fragen. Er setzt sich aus zehn Vertretern der Bereiche Wissenschaft, Krankenversorgung und Gesundheitsmanagement zusammen und steht dem Aktionsbündnis zur Begutachtung von Projekten zur Verfügung. Der Beirat tagt einmal pro Jahr.

Mitglieder des Beirats:

  • Thomas Ballast, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Techniker Krankenkasse.
  • Prof. Dr. med Hartwig Bauer
  • Prof. Dr. Dieter Conen, Schweizer Stiftung für Patientensicherheit
  • Dr. Martin Danner, Bundesgeschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e.V. (BAG SELBSTHILFE)
  • Dr. Rainer Hess
  • Dr. Hiltrud Kastenholz, Bundesministerium für Gesundheit
  • Prof. Dr. Wolf-Dieter Ludwig, Vorsitzender der Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft
  • PD Dr. Jens Maschmann, Universitätsklinikum Jena
  • Univ.-Prof. Dr. Claudia Spies,  Charité Berlin
  • Dr. Cornelia Winten, Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Kuratorium des APS

Das Kuratorium berät den Vorstand in gesundheitspolitischen Grundsatzfragen. Es setzt sich aus Vertretern von Bundesärztekammer, der Deutschen Krankenhausgesellschaft, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, des Deutschen Pflegerates, der Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftlich-Medizinischer Fachgesellschaften, des wissenschaftliches Institute IQTIG und IQWIG und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen der Selbstverwaltung, der Gesetzlichen Krankenkassen, des Verbandes der Privaten Krankenversicherungen, der Gesetzlichen Rentenversicherung, der Unfallversicherung, Haftpflichtversicherungen, der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, der Patientenverbände, des Gemeinsamen Bundesausschusses, und der Bundes- und Landespolitik zusammen. Das Kuratorium tagt einmal pro Jahr.

Mitglieder des Kuratoriums:

Bundesärztekammer

  • vertreten duch Dr. Andreas Crusius, Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern

Deutsche Krankenhausgesellschaft

  • vertreten durch Dr. Bernd Metzinger

Kassenärztliche Bundesvereinigung

  • vertreten durch Dr. Thomas Kriedel

Deutscher Pflegerat

  • vertreten durch Rolf Höfert

Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftlich-Medizinischer Fachgesellschaften

  • vertreten durch Prof. Dr. Karl Heinz Rahn

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG)

  • vertreten durch PD Dr. Stefan Lange

Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQWIG)

  • vertreten durch Dr. Christof Veit

ÄZQ — Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ)

  • vertreten durch Frau Corinna Schäfer

Verband der Privaten Krankenversicherungen

  • vertreten durch Dr. Norbert Loskamp

Gesetzliche Rentenversicherung

  • vertreten durch Dr. Susanne Weinbrenner, Deutsche Rentenversicherung Bund

Gesetzliche Krankenkasse

  • vertreten durch Johann-Magnus Freiherr von Stackelberg, GKV-Spitzenverband Bund

Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung

  • vertreten durch Dr. Bernhard Gause, Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.
  • Dr. Beate Schmucker, BG Kliniken – Klinikverbund der Gesetzlichen Unfallversicherung gGmbH

Patientenverbände

  • vertreten durch Ursula Helms, NAKOS – Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen

Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz

  • Dr. Matthias Gruhl

Gemeinsamer Bundesausschuss

  • vertreten durch Dr. Regina Klakow-Franck

Bundes- und Landespolitik

  • vertreten durch Ingrid Fischbach, Patientenbeauftragte der Bundesregierung
  • vertreten durch Dr. Matthias Gruhl, Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg