Arbeitsgruppe

Expertengruppe Vermeidung von Eingriffsverwechselungen

Organisatorisches

Leitung: Alexandra Budde
Stellv. Leitung: Dr. Michael Krause
Vertretung für den APS-Vorstand: Reiner Heuzeroth, Dr. Peter Gausmann
Gründungsjahr: 2022

Hintergrund

Eingriffsverwechslungen werden allgemein als vermeidbar betrachtet. Durch die Implementierung und konsequente Anwendung von bestimmten Sicherheitsbarrieren, wie z.B. das Markieren des Eingriffsortes und das „Team-Time-Out“, wird das Risiko von Verwechselungen erheblich reduziert. Das APS hat bereits im Jahre 2006 eine Handlungsempfehlung veröffentlicht, in der vier Stufen zur Vermeidung von Eingriffsverwechslungen beschrieben werden. Die Expertengruppe wurde gegründet, um diese Handlungsempfehlung zu aktualisieren.

Sitzungsprotokolle finden APS-Mitglieder im passwortgeschützten Mitgliederbereich

 

Sitzungsprotokolle

finden APS-Mitglieder im passwortgeschützten Mitgliederbereich

zum Mitgliederbereich