Veranstaltung

APS-JAHRESTAGUNG
Sicherheit auf allen Ebenen

17. September

Welttag der Patientensicherheit

Ausschreibung

Deutscher Preis für Patientensicherheit

Ausschreibung

 

Mehr Patientensicherheit
ist machbar – zeigen Sie wie!

Mit dem Deutschen Preis für Patientensicherheit wollen wir alle Akteure
im Gesundheitswesen dazu ermutigen, ihre innovativen und wirksamen
Ideen zur Verbesserung der Patientensicherheit vorzuzeigen. Ihre Erfolge
machen sichtbar, dass Patientensicherheit umsetzbar ist und animieren
zum Nachahmen.

Alle Infos

Einladung

APS-Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl | 27. September 2019 | 11:00 - 15:00 Uhr, Berlin

Am 27.09.2019 findet unserer Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl statt.

Alle Unterlagen finden Sie im passwortgeschützten Mitgliederbereich.

weiter

Plattform

Best-Practice-Beispiele

Aus der Praxis für die Praxis!

Unsere Plattform zum Vorzeigen und Adaptieren von umgesetzten Maßnahmen zur Verbesserung der Patientensicherheit.

weiter

Aktuell

Erklärung der Projektgruppe Patientensicherheit mit Unterstützung des APS und der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd)

Seit vielen Jahren setzt sich das APS schon für eine Einbindung des Themas Patientensicherheit in alle Studiengänge und Ausbildungsberufe ein. Schon vor einigen Jahren hat das APS einen eigenen Lernzielkatalog erarbeitet.

Das APS hat jetzt gemeinsam mit der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd) eine Erklärung herausgegeben. Grund ist die gemeinsame Besorgnis,  dass die bisherige und derzeit geplante organisatorische Einbindung des Themas Patientensicherheit im NKLM dem Ziel der Implementierung einer angemessenen Sicherheitskultur im Gesundheitssystem nicht gerecht wird. Die notwendigen Schritte, um dieses gemeinsame Ziel zu erreichen, sind in der Erklärung zusammengefasst.

Download

 

Check

Online-Checkliste für die Nutzung von Gesundheits-Apps

Termine

24.09.2019

Veranstalter: vdek und APS
Veranstaltungsort: Landtag des Saarlandes, Saarbrücken

27.09.2019

11:00 - 16:00 Uhr in den Räumlichkeiten des GKV-Spitzenverbands

10.10.2019

am 10.-12. Oktober 2019 in Reutlingen (bei Stuttgart)
Veranstalter: InPASS Institut für Patientensicherheit und Teamtraining GmbH

Publikation

Wegweiser für zentrale Verbesserungen der Patientenversorgung

Im APS-Weißbuch Patientensicherheit werden unter anderem ein erweitertes Verständnis von Patientensicherheit, eine Patientensicherheitskultur in allen Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie eine aktive Einbindung der Patientinnen und Patienten gefordert. APS und vdek formulierten zudem sieben konkrete Forderungen und rufen zu einer Patientensicherheitsoffensive auf.

weiter

Publikation

WHO-Mustercurriculum Patientensicherheit jetzt in deutscher Übersetzung

Das Mustercurriculum der Weltgesundheitsorganisation (WHO) liegt nun endlich in der deutschen Übersetzung vor. Dabei handelt es sich um die multiprofessionelle Ausgabe, die für Ausbildung und Lehre der Gesundheitsberufe in Pflege, Medizin und Zahnmedizin, Pharmazie und im Hebammenwesen vorgesehen ist.

Das Curriculum wird von der WHO hier zum Download angeboten.

APS-Leitsätze

Ethische Leitsätze zur Stärkung der Patientensicherheit

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS) steht für die Verbesserung der Patientensicherheit und möchte alle Menschen und Organisationen gewinnen, initiativ zu werden. Hierfür hat das APS Leitsätze zur Stärkung der Patientensicherheit formuliert. Diese Leitsätze richten sich an alle Personen und Institutionen, die unmittelbar und mittelbar an der Versorgung von Patientinnen und Patienten beteiligt sind und somit Einfluss auf die Patientensicherheit haben.

weiterlesen (Download PDF)

(Zur Vergrößerung auf das Bild klicken)

Schirmherrschaft

Jens Spahn ist Schirmherr des APS

„Sehr gerne habe ich die Schirmherrschaft über das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. übernommen. Die Sicherheit der medizinischen Versorgung ist mindestens ebenso wichtig wie ihre Wirksamkeit und bedarf daher unser aller Anstrengungen. Ihre Initiative zeigt, was alles bewegt werden kann und welche Strahlkraft von überzeugtem Handeln ausgeht. Für Ihr Engagement zum Wohle der Patientinnen und Patienten wünsche ich Ihnen deshalb weiterhin viel Erfolg.“

Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit